immateriblog.de

Matthias Spielkamp über Immaterialgüter in der digitalen Welt

immateriblog.de header image 2

Die Telekom und Hegels List der Vernunft

April 16th, 2010 · 3 Comments · In eigener Sache, Off Topic

Gestern kam ein Brief der Telekom. Darin:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir entwickeln unser Produktangebot kontinuierlich weiter, um Ihnen stets optimale Leistungen, einen maximalen Service und die neueste Technologie bieten zu können. Leider müssen wir im Zuge dieser Produktoptimierungen auch Produkte vom Markt nehmen und einstellen. Dies betrifft auch den von Ihnen genutzten Internet-Zugangstarif Surf Eco Classic Journalist.

Ihren bestehenden Vertrag über den Tarif Surf Eco Classic Journalist kündigen wir hiermit zum 31.05.2010.

[...]

Wir freuen uns, Ihnen gleichzeitig die kostenlose Umstellung auf ein Produkt aus unserem aktuellen Portfolio anbieten zu können, wie z.B. Surf Eco Classic – mit einem Grundpreis von 4,99/Monat und einem günstigen Internet-Nutzungsentgelt von 1,6 Cent/Minute.

(Hervorhebungen im Brief)

Ich könnte mich jetzt darüber ärgern, dass ich in Zukunft nicht mehr die ca. 5,50 Euro/Monat spare, für die ich den Dienst noch genutzt habe (inkl. Grundgebühr). Nicht doch. Die können Ihren Pressetarif auslaufen lassen, wann sie wollen. Ich könnte mich darüber aufregen, dass die Telekom meint, einen kostenlosen Tarif zu streichen sei der Weg, um optimale Leistungen, einen maximalen Service und die neueste Technologie zu bieten. Geschenkt. Was erwartet man von PR-Abteilungen anderes als perfekten Orwellschen Neusprech?

Ich finde es im Gegenteil höchst amüsant festzustellen, dass die Telekomselber meint, keinen Service zu haben, sei besser als Telekom-Service zu haben. Den Verdacht hatte ich schon oft, aber es ist doch schön, das auch vom Unternehmen selbst bestätigt zu bekommen. Produktoptimierungen 2010. Optimal. Das muss so eine Art Hegelsche List der Vernuft gewesen sein, die sich da entpuppt. Der Weltgeist trägt manchmal das Gewand der Telekom. Wer hätte das gedacht?

Tags:

3 Comments so far ↓

Leave a Comment