immateriblog.de

Matthias Spielkamp über Immaterialgüter in der digitalen Welt

immateriblog.de header image 2

Dietmar Harhoff zum Urheberrecht: „Es hilft nicht, an den alten Geschäftsmodellen festzuhalten.“

Juni 15th, 2009 · 1 Comment · DRM, GoogleBooks, Lobbyismus, Open Access, Urheberrecht

Die Versuchung ist inzwischen groß, Hinweise auf interessante Artikel nur noch zu twittern. Damit aber auch die zahlreichen Nicht-Twitter-Abhängigen auch noch was zum Lesen bekommen, hier ein Hinweis auf ein interessantes Interview mit dem Wirtschaftswissenschaftler Dietmar Harhoff bei telepolis, in dem er darlegt, warum die Schutzfristen des Urheberrechts eher verkürzt als verlängert werden sollten. Und er wehrt sich gegen Vorwürfe, die ihm nach seinem Vortrag bei der Urheberrechtskonferenz des BMJ gemacht wurden:

In der FAZ wurde Ihnen vorgeworfen, Sie würden bei Ihren Überlegungen zum Urheberrecht nicht offen legen, welche Größen Sie bei Ihrer Rechnung zugrunde legen.

Dietmar Harhoff: Das hat mich überrascht, denn ich hatte in meinem Berliner Vortrag auf die Quelle der Daten und die Modelle von Pollock hingewiesen. Die Ergebnisse kann jeder nachlesen. Die Aussage, die Schätzungen seien beliebig, ist Unfug. Es ist längst eine Binsenweisheit, dass die Schutzdauer im Urheberrecht ökonomisch nicht gerechtfertigt werden kann.

Tags:

One Comment so far ↓