immateriblog.de

Matthias Spielkamp über Immaterialgüter in der digitalen Welt

immateriblog.de header image 2

Lesenswerte Gespräche zu Open Access und Google Books bei literaturkritik.de

April 12th, 2009 · No Comments · digitales Publizieren, E-Books, Economics, Open Access, Publizieren, Urheberrecht, Verlage

Thomas Anz, Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Marburg und Herausgeber der Zeitschrift  literaturkritik.de, hat zwei Gespräche zu Open Access und Google Books geführt. Anlass ist der „Heidelberger Appell“. Anz und seine Gesprächspartner, Albrecht Götz von Olenhusen (Jurist und Rechtsanwalt, hat den Appell unterzeichnet) und Gerhard Lauer (Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Göttingen, hat den Appell nicht unterzeichnet)  thematisieren dessen Einseitigkeit und falschen Zuspitzungen. Aber, und das macht die Gespräche so lesenswert, die drei kennen sich aus und weisen auch auf die vielen Probleme hin, die der technologische Wandel mit sich bringt.

So differenziert hat man das bisher noch nicht gelesen, zumindest nicht von deutschen Autoren.

Freiheit oder Enteignung der Wissenschaft?
Ein Gespräch über die Open-Access-Bewegung und ihre Kritiker
Von Thomas Anz und Gerhard Lauer

Publikationsfreiheit und ihre Grenzen
Ein Gespräch über Open Access, Google, Raubdrucke und das Urheberrecht
Von Thomas Anz und Albrecht Götz von Olenhusen

Tags:

No Comments so far ↓

Like gas stations in rural Texas after 10 pm, comments are closed.