immateriblog.de

Matthias Spielkamp über Immaterialgüter in der digitalen Welt

immateriblog.de header image 2

Open Access: Auch die SZ kapiert’s nicht

März 29th, 2009 · 3 Comments · Lobbyismus, Musik, Open Access, Publizieren, Urheberrecht, digitales Publizieren

Als ein Kollege am Dienstag die Süddeutsche Zeitung anrief, um der Redaktion einen Beitrag zu Google und Urheberrechten anzubieten, sagte ihm der Redakteur, sie haben kein Interesse, weil sie “etwas Eigenes zu dem Thema” planen. Das war ein Tag, nachdem sie meinen Beitrag abgelehnt hatten. Nun ist diese “Eigene” offenbar erschienen:

Das wollt ihr nicht wirklich – Geistiges Eigentum im Netz
Von Marek Lieberberg
Der Raub des Urheberrechts von Dichtern, Musikern, Filmemachern und
Journalisten muss aufhören. Der Gastbeitrag eines Künstlervaters.

Es ist ein Trauerspiel. Nachtrag: Robin Meyer-Lucht beschäftigt sich ausführlich mit Lieberbergs Argumenten.

Schön ist die Info über den Autor:

Marek Lieberberg, 62, ist seit 40 Jahren Konzertveranstalter und heute einer der weltweit erfolgreichsten Impresarios. Zu seinen Künstlern gehörten und gehören The Who, Pink Floyd, Depeche Mode, Madonna, Bob Dylan, Bruce Springsteen und viele andere, darunter auch Künstler aus der klassischen Musik wie Juan Diego Flores. Lieberberg lebt in Frankfurt/Main.

“Zu seinen Künstlern gehörten und gehören…” Wie hübsch. Da wird “geistiges Eigentum” mal so richtig anfassbar. Ob jemandem in der Redaktion wohl die Ironie aufgefallen ist? Das wäre wohl zu viel gehofft. Bin ich eigentlich naiv, wenn mich sowas immer wieder und noch immer frustriert?

Tags:

3 Comments so far ↓

Leave a Comment